Spielberichte der 2. Mannschaft

2-1 ERFOLG GEGEN FT FULDA II

Posted on 24. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Am Freitag Abend empfing die Bimbacher Reserve den Tabellenzweiten FT Fulda II aus der Barockstadt. 
Unter Flutlicht auf dem Bimbacher B-Platz entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Die beste Gelegenheit bot sich auf Heimseite durch Benedikt Karges, doch sein strammer Schuss verfehlte das Tor knapp.
Aber auch FT tauchte 2-3 mal gefährlich vor Darius Günder auf, jedoch ohne einen Erfolg verbuchen zu können.
Kurz vor der Halbzeit sahen die 80 Zuschauer einen 60m Sprint von Tim Dimmerling, der sich in feinster Manier das Leder schnappte, die linke Grundlinie entlang marschierte und in die Mitte perfekt ablegte, wo Benedikt Karges goldrichtig stand und zur 1-0 Führung traf, was gleichzeitig auch der Pausenstand war.
Die zweite Halbzeit begann druckvoll seitens der Fuldaer. In dieser Zeit kreierte sich der Gast die ein oder andere Gelegenheit. Eine davon wurde zum 1-1 Ausgleich in Minute 57 genutzt.
Bimbach ließ sich davon aber nicht beirren und spielte weiter munter mit. Niklas Klitschs gefährlicher Fernschuss konnte aber vom Torwart vereitelt werden.
Brenzlig vor dem Bimbacher Gehäuse wurde es nochmal in der 77. Minute, doch diese Situation überstand man schadlos.
Wie auch in den letzten Spielen zuvor kam die Heimelf kurz vor Schluss zu ihrem wichtigen Dreier. 
Ferhat Celikel zog aus 25m ab und der abgefälschte Weitschuss senkte sich über den Torwart zum unhaltbaren und vielumjubelten 2-1 Siegtreffer in der 89 Minute.
Die 6 Minuten Nachspielzeit überstand man problemlos, sodass am Ende des Tages der 2-1 gegen starke Fuldaer feststand.

Es spielten : 

Günder – Bien – Jäger – Weissmüller – Dimmerling – Schäfer – Celikel – Schmitt – Giemza – Karges – Mehmedov
(Röhnke – Klitsch – Cilluffo – Spahn – Svoboda)

WICHTIGER SIEG IM KAMPF UM DIE PLAYOFFS

Posted on 17. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Der 11. Spieltag führte unsere Bimbacher Zweite zur SG Giesel. 
Für beide Teams ging es um sehr viel im Kampf um Platz 8 und die damit verbundene Teilnahme an den Playoffs.
Giesel erwischte den besseren Start. Chancen sprangen hierbei aber keine heraus.
Einer der ersten Vorstöße der Bimbacher führte zum 1-0 für Bimbach. Daniel Schmitt stand goldrichtig und netzte zum 1-0 in der 20. Minute ein.
Giesel kämpfte aber weiter und kam in Minute 32 zum 1-1 Ausgleich. 
Fortan war es ein ausgeglichenes Spiel mit den besseren Chancen auf der Bimbacher Seite. Eine davon nutzte Cedric Bickert, nach feiner Hereingabe von Florian Schäfer, zur erneuten Führung nach 35 Spielminuten.
Wiederum Bickert hätte kurz vor der Pause für eine beruhigende Führung sorgen können, scheiterte jedoch am Torwart. So wurden mit einer knappen 2-1 Führung für Bimbach die Seiten gewechselt.
Die zweite Hälfte begann mit sehr viel Druck seitens der SG Giesel.
Bimbach hatte große Probleme in die Partie zu finden, teilweise sehenswerte Kombinationen fanden auf Gieseler Seite statt. In dieser Phase fiel der mittlerweile hochverdiente Ausgleich zum 2-2 (55. Minute).
Leider war das kein Weckruf für Bimbach. Giesel schnürte Bimbach immer tiefer in die eigene Hälfte ein, ohne jedoch einen Torerfolg verbuchen zu können.
Inmitten dieser Drangphase fing Johannes Bien einen Gieseler Angriff ab, steckte direkt auf den gestarteten Niklas Klitsch durch, der mit einem gefühlvollen Heber aus 25m Bimbach wieder in der 73. Minute in Führung brachte.
Diese Führung brachte wieder etwas Sicherheit ins Bimbacher Spiel. Jedoch konnte Giesel nach einer Ecke zum dritten Mal an diesem Tage ausgleichen, das ganze nach 78 Minuten.
Wiederum nur 5 Minuten später fiel der Siegtreffer für Bimbach. Johannes Bien schaltete nach einer Ecke am schnellsten und schob zum 4-3 ein.
Bimbach besann sich die letzten Minuten auf die Defensive, um den Sieg über die Zeit zu retten.
Die letzte Aktion in Minute 93 sollte aber Giesel gehören. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite, rettete Luca Cilluffo mit einer reflexartigen Glanzparade den knappen Sieg.
So konnte man 3 ganz wichtige Zähler aus Giesel entführen, die unter dem Strich etwas schmeichelhaft waren.

Es spielten :
Cilluffo – Dimmerling – Jäger – Weisbeck – Bickert – Schwendner – J. Bien – Schmitt – S. Bien – Schäfer – Rhönke
(Klitsch – Svoboda – Giemza)

Vorschau : 

Sonntag, 24.10.21, 12.45 Uhr Bimbach II – Haimbach II

Beide Bimbacher Teams würden sich in den nächsten zwei wichtigen Spielen um Unterstützung freuen. 

VERMEIDBARE 0-1 NIEDERLAGE IN LÖSCHENROD

Posted on 10. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Am 10. Spieltag musste unsere Zweite Mannschaft bei der SG Löschenrod/Kerzell antreten. 
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit leichten Feldvorteilen für den Gastgeber. Beide Abwehrreihen dominierten das Spiel, sodass die wenigen Bälle die durchkamen, die Torhüter vor keine großen Probleme stellten.
Bereits in der 21. Spielminute fiel das Tor des Tages. Tim Dimmerling klärte absolut regelkonform den Ball, doch zur Verwunderung beider Teams, entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter.
Dieser fragwürdige Strafstoß wurde souverän ins obere rechte Eck verwandelt. 
Anschließend bot sich den 70 Zuschauern die beste Chance für Bimbach. Benedikt Karges setzte sich gut durch, scheiterte jedoch am Keeper.
So wurden mit einem 0-1 Rückstand die Seiten getauscht.
Hälfte zwei begann wieder mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber, jedoch ohne zwingende Abschlüsse verbuchen zu können. 
Bimbach setzte immer wieder Nadelstiche durch Konter. Zwei aussichtsreichende Möglichkeiten konnten aber nicht genutzt werden. Die beste davon vereitelte der Pfosten.
Trotz offensiver Spielweise und Dauerdruck in den letzten Minuten kam man leider nicht mehr zum verdienten Ausgleich.

Es spielten : 
Müller – Dimmerling – Jehn – Jäger – Röhnke – Jäckel – Schäfer – Schneider – Karges – Schmitt – Weissmüller
(Svoboda – Cilluffo – Spahn – Fritz)

Spielvorschau : 
Sonntag, 17.10.21, 15.30 Uhr SG Giesel – BimbachII
Freitag, 22.10.21, 19.00 Uhr Bimbach II – FT Fulda II

Bei diesen beiden wichtigen Spielen würden wir uns sehr über Unterstützung freuen.

HEIMSIEG GEGEN HORAS

Posted on 3. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Am 9. Spieltag feierte die Bimbacher Zweite einen sehr späten aber wichtigen 2-1 Erfolg auf heimischem Platz, gegen den FV Horas III.
Die Erste Hälfte verlief relativ Ereignisarm. Keine der beiden Offensivreihen konnte sich entscheidend durchsetzen oder die jeweiligen Defensiven richtig fordern, sodass folgerichtig mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt wurden.
Halbzeit 2 entschädigte dann etwas für die ersten 45 Minuten. Die Vorstöße auf beiden Seiten wurden effektiver. Richtig zwingende Torgelegenheiten waren weiterhin Mangelware, wobei Horas etwas mehr in das Spiel investierte. Die beste Möglichkeit vereitelte Bimbachs Maximilian Müller stark, nach 55 Minuten.
Wiederum Müller stand nach 62 Minuten im Mittelpunkt. Nach einem berechtigten Foulelfmeter parierte er diesen glänzend.
Diese Situation schien Bimbach Oberwasser zu geben. Zwei aussichtsreiche Chancen konnten nicht verwertet werden.
Dies war der Anfang einer furiosen Schlussphase, die in Minute 86 nach einer schönen Direktabnahme durch Ferhat Celikel zum 1-0 führte. Marius Schneider gelang in der Schlussminute das vermeintlich vorentscheidente und vielumjubelte 2-0.
In der dritten Minute der Nachspielzeit kam Horas zum 1-2 Anschlusstreffer und somit begann das große Zittern, da noch 2 Minuten vom sehr gut leitenden Schiedsrichter angezeigt wurden.
Horas warf alles nach vorne und hatte tatsächlich noch den Ausgleich auf dem Fuß. Glücklicherweise strich dieser Abschluss knapp am Gehäuse vorbei.
So stand nach 96 Minuten der hart umkämpfte 2-1 Erfolg, gegen einen starken Gegner fest.

Es spielten : 
Müller – Jehn – Dimmerling – Jäger – Jäckel – Weissmüller – Schäfer – Celikel – Schmitt – Schneider – Roehnke
(Spahn – Hussain – Cilluffo – Trapp)

Vorschau : 
Sonntag, 10.10.21, 12.45 Kerzell/Löschenrod – Bimbach II in Löschenrod

Wir freuen uns über heimische Unterstützung 

HART UMKÄMPFTES UNENTSCHIEDEN

Posted on 26. September 2021 by Rebecca Fritz

Der 8. Spieltag führte unsere 2. Mannschaft nach Fulda, zur heimischen Buchonia.
Auf dem engen Kunstrasenplatz kamen die Gastgeber besser ins Spiel und so auch zur frühen Führung nach 4 Minuten.
Dieser frühe Rückstand war ein Weckruf für Bimbach. Mit der ersten Gelegenheit erzielte Marius Schneider per Freistoß das 1-1.
In der Folgezeit investierte Fulda wieder mehr für das Spiel, ohne jedoch zwingend vor dem Bimbacher Gehäuse aufzutauchen. Chancen aus dem Spiel heraus waren Mangelware. So dass wiederum ein Standard zum Torerfolg herhalten musste. Nach einer Ecke musste der sträflich freigelassene Buchonenstürmer nach 35 Minuten nur noch einschieben. So ging es mit einem 1-2 Rückstand in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit agierte Bimbach offensiver, erste zaghafte Chancen wurden nicht verwertet und so kam es, dass die weit aufgerückte Bimbacher Elf sich das 1-3 nach 62 Minuten einfing.
Glücklicherweise passte an diesem Tag die Moral. Bimbach stellte Offensiv um, die Spielanteile verlagerten sich in die gegnerische Hälfte und so kam man, wiederum durch einen Freistoß, zum 2-3 Anschluss durch Marius Schneider.
Die letzten Minuten setzte Bimbach alles auf eine Karte. So gelang Justus Weissmüller in der 89. Minute der vielumjubelte 3-3 Ausgleich.
Durch großen Kampf, Einsatz und Moral erkämpfte man sich so ein Unentschieden in der Fremde.

Es spielten : 
Müller – Jäger – Jehn – Deuter – Jäckel – Uebelacker – Schmitt – Hartmann -Stobbe – Schneider – Weissmüller
(Röhnke – Spahn – Schäfer – Klüber)

Vorschau : 
Sonntag, 3.10.21, 12.45 Bimbach II – FV Horas III

Über Unterstützung am heimischen Hädenberg würden wir uns sehr freuen. 

2-4 NIEDERLAGE BEIM UNGESCHLAGENEN SPITZENREITER

Posted on 12. September 2021 by Rebecca Fritz

Am 7. Spieltag stand für unsere Zweite das Spiel beim ungeschlagenen Spitzenreiter der SG Frischauf Fulda an. 
Bimbach, als Außenseiter in das Spiel gestartet, konnte in der Anfangsviertelstunde wenig den stark aufspielenden Gastgebern aus Fulda entgegensetzen. Sodass man  bereits nach 5 Minuten durch einen Foulelfmeter mit 1-0 in Rückstand geriet. Durch Glück und zwei gute Paraden unseres Torhüters konnte ein höherer Rückstand vermieden werden.
In der Folgezeit kam Bimbach besser ins Spiel und konnte sich eigene Spielanteile sichern. Belohnt wurde dies durch den Ausgleich durch Abdi Shakur in der 16. Minute.
In Minute 21 zog Lukas Uebelacker aus 20m ab und erzielte den 2-1 Führungstreffer. Fortan nahm unsere Zweite das Heft in die Hand. Leider waren Pfosten, Latte und der Torhüter im Weg, sodass mit einer knappen Führung die Seiten getauscht wurden.
Die zweite Halbzeit sollte die von Frischauf werden. Der Druck des Tabellenführers wuchs von Minute zu Minute an. Unsere Defensive musste sich einen regelrechten Dauerdruck stellen und so kam Fulda, wiederum durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich in der 62. Minute.
Beflügelt vom Ausgleich ließ der Tabellenführer nicht nach und erzielte nach 71 Minuten Ihr erstes Tor aus dem Spiel heraus zum verdienten 3-2 Führungstreffer. 
Fortan kam Bimbach wieder etwas besser ins Spiel ohne jedoch zwingend das Gehäuse des Gegners zu gefährden. 
In der 5. Minute der Nachspielzeit gab es nochmal Freistoß für Bimbach. Alle 22 Spieler versammelten sich in Fuldas Strafraum. Dieser konnte jedoch verteidigt werden und Fuldas Stürmer konnte in das leere Gehäuse, zum vor über 160 Zuschauern viel umjubelten, 4-2 Endstand für Fulda einschieben.
Wir konnten gut dagegenhalten und den Spitzenreiter lange Zeit ärgern. Darauf kann man in Zukunft aufbauen.

3-5 ZUM AUFTAKT GEGEN FA FULDA

Posted on 6. September 2020 by andreasfritz

Auch die zweite Mannschaft ist als Aufsteiger nach einer langen Pause in Ihre Saison gestartet.
Gegner war das ambitionierte und als Mitfavorit gehandelte Team der SG Frischauf Fulda.
Unser Team erwischte den besseren Start und ging bereits in der 9. Minute durch Lauritz Möller in Führung.
Diese Freude währte aber nicht lange, da Fulda mit einem gut getretenen Freistoß in der 11. Minute zum Ausgleich kam.
Im weiteren Spielverlauf bekam Bimbach etwas Oberwasser und lies zum Teil sehr gute Chancen aus. Die beste davon konnte Daniel Schmitt leider nicht verwerten, umso ärgerlicher, das Frischauf im direkten Gegenzug das 1-2 in der 17 Minute erzielte.
Eine ähnliche Situation führte bereits 4 Minuten später zum 1-3. Benedikt Günders Schuss aus 16m ging leider knapp über den Kasten, im Gegenzug fiel der Gegentreffer.
Der abschließende Spielverlauf gestaltete sich ausgeglichen, bis kurz vor dem Halbzeitpfiff Daniel Schmitt mit einer schönen Einzelaktion auf 2-3 verkürzen sollte.
Die Zweite Hälfte begann mit Feldvorteilen der Bimbacher. Leider konnte daraus kein Profit erzielt werden. Die beste Chance war ein Lattenknaller von Benedikt Günder.
In der 73. Minute dann das 2-4. Fulda kam wieder etwas auf und durch ihre individuelle Klasse, die sie in ihren Reihen haben, konnten sie damit die Vorentscheidung erzwingen.
Eine Umstellung in den letzten 15 Minuten brachte leider nicht den gewünschten Erfolg. Eine schön herausgespielte Aktion der Gäste führte zum 2-5 in der 86. Minute.
Der Schlusspunkt durch einen Foulelfmeter gehörte Marius Schneider und den Bimbachern. Am Ende aber nur eine Ergebniskosmetik zum 3-5 Endstand.
Trotz allem kann und muss auf dieses Spiel aufgebaut werden. Einstellung und Wille hatte an diesem Tag gepasst.

Eine Klasse Aktion auch von den Frischauf-Fans. Eine Anreise per Zug nach Bimbach haben wir so auch noch nicht erlebt 

Nächste Woche geht es für unsere Zweite nach Rommerz. Da gilt es diese Kampfbereitschaft und das gleiche Engagement an den Tag zu legen wie heute.

Zuschauer : 87