Der Verein

Download: Mitgliedsantrag

Download: Antrag auf Spielberechtigung

Die Vereinsgründung trägt laut Gründungsprotokoll das Datum vom 20.04.1939.
An diesem Tag traten 35 Vereinsmitglieder in der Gastwirtschaft Weißmüller in Bimbach zusammen, um den Verein wiederzugründen.

Im Januar 1940 fand die Spielvereinigung Bimbach Eingliederung in die Bezirksklasse, wo sie u.a. mit namhaften Gegnern wie Schlitz, Hünfeld, Künzell und Landenhausen zu tun hatte.
1. Vorsitzender war im Anfangsstadium Lehrer Senger, der jedoch sein Amt bereits am 05.04.1940 niederlegte. An seine Stelle trat Ludwig Hochstätter.

In den Kriegsjahren kam der Verein wieder zum Erliegen. Neugründung war am 02.12.1945. Initiator war wiederum Lehrer Senger.
1. Vorsitzender war auch hier wieder Ludwig Hochstätter.
Das erste Freundschaftsspiel fand am 10.02.1946 gegen die Nachbarmannschaft von Großenlüder statt.
Die Fußballmannschaft wurde 1946 in die Kreisklasse Fulda-Oberhessen eingegliedert. Die Spiele wurden auf dem alten Sportplatz an der Malkeser Straße ausgetragen.

Die wichtigsten Daten:

  • 1939 Gründung der Spvgg. Bimbach
  • 1939 Unterbrechung 2. Weltkrieg
  • 1945 Neugründung
  • 1948 Gründung TT-Abteilung
  • 1949 Gründung Karnevalsverein
  • 1953 Meisterschaft und Aufstieg in A-Klasse
  • 1956 Einweihung des Sportplatzes „An der Schule“
  • 1962 Verlegung der Drainage in Eigenleistung
  • 1963 Ausstieg in der 3. DFB-Pokalrunde
  • 1964 25jähriges Jubiläum
  • 1965: Qualifikation für die neu geschaffene Gruppenliga (damals Bezirksliga) als Vizemeister der A-Liga Süd unter Trainer Ludwig Seuring
  • 1966: Abstieg aus der Gruppenliga (damals Bezirksliga) in die damalige A-Klasse
  • 1968 Abstieg in B-Klasse
  • 1968 Gründung Gymnastikabteilung
  • 1969 Wiederaufstieg in A-Klasse
  • 1970 Abstieg in B-Klasse
  • 1972: Meister der B-Liga unter Werner Gassmann
  • 1974 Erster Spatenstich für neues Sportgelände „Am Hädenberg“ (29.09.1974)
  • 1977 Einweihung der Sportanlage „Am Hädenberg“ (09.06.1977)
  • 1979 40jähriges Jubiläum (27.04.1979)
  • 1981 Super-Live-Show moderiert von Hans-Jürgen Bäumler und untermalt von Ingrid Peters, Dunja Rejter, Hofmann und Hofmann, Ted Herold und Jürgen Drews
  • 1982 Baubeginn des Clubhauses (17.04.1982) und Richtfest (23.07.1982)
  • 1983 Einweihung des Clubhauses
  • 1983 Gründung des Fördervereins
  • 1984 Gründung der Wanderabteilung
  • 1984 Einführung der EDV
  • 1985 Kreismeister, B-Jugend
  • 1986 Aufstieg B-Jugend in Bezirksleistungsklasse
  • 1986 Gründung der Leichtathletik- und Tennisabteilungen
  • 1986 Beginn der jährlichen Volkslaufveranstaltung
  • 1987 Aufstieg A-Jugend in Bezirksleistungsklasse
  • 1987 Einweihung Leichtathletikanlage
  • 1987 Beginn Abnahme des Deutschen Sportabzeichens
  • 1989 Gründung der ersten Damenmannschaft
  • 1989 Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen (11.07.89)
  • 1993 Abstieg aus der Kreisoberliga Mitte über die Relegation gegen die SG Büchenberg (2:2) und den SV Steinhaus (0:0)
  • 1997 Vizemeister der A-Liga, in der Relegation gegen die SG Dietershausen (3:0) und den TSV Langenbieber (1:1) gescheitert
  • 2000 Abstieg aus der A-Liga
  • 2001 Meister der B-Liga Lauterbach, Aufstieg in die A-Liga (ungeschlagen, 24 Siege, vier Remis, 133:24-Tore)
  • 2003 Aufstieg in die Kreisoberliga Mitte als Vize hinter Bad Salzschlirf (Durch den Zuzug des Kreises Rotenburg zum Bezirk Fulda wird die Kreisoberliga Mitte neu geschaffenen, vermehrter Aufstieg)
  • 2006 Meister der Kreisoberliga Mitte, Aufstieg in die Gruppenliga unter Romeo Andrijasrevic
  • 2007 Abstieg aus der Gruppenliga in der Relegation gegen Unterhaun (2:1), Hofbieber (0:0) und in Altengronau (1:1)
  • 2009 B-Jugendmeister Kreisklasse
  • 2010/11 D-Jugendmeister Kreisklasse
  • 2010/11 F-Jugendmeister Kreisklasse
  • 2011/12 Abstieg aus der Kreisoberliga Mitte über die Relegation mit Haimbach (1:3) und Gersfeld (1:1)
  • 2012 – 2014 Sportplatzneubau (Baubeginn November 2012)
  • 2012/13 Vizemeister und Aufstieg in die Kreisoberliga über die Relegation gegen Pilgerzell (1:1) und Steinbach II (2:0)
  • 2013/14 E-Jugendmeister Kreisklasse
  • 2014 Freundschaftsspiel zur Jahrfeier gegen den damaligen 2. Ligisten FSV Frankfurt 11:0
  • 2015/16 Abstieg aus der KOL
  • 2015/16 Aufstieg der 2. Mannschaft in die B-Liga
  • 2016/17 Abstieg der 2. Mannschaft in die C-Liga
  • 2018/19 Aufstieg der 1. Mannschaft in die KOL
  • 2019/20 Aufstieg der 2. Mannschaft in die B-Liga