Der Verein

Download: Mitgliedsantrag

Download: Antrag auf Spielberechtigung

Die Vereinsgründung trägt laut Gründungsprotokoll das Datum vom 20.04.1939.
An diesem Tag traten 35 Vereinsmitglieder in der Gastwirtschaft Weißmüller in Bimbach zusammen, um den Verein wiederzugründen.

Im Januar 1940 fand die Spielvereinigung Bimbach Eingliederung in die Bezirksklasse, wo sie u.a. mit namhaften Gegnern wie Schlitz, Hünfeld, Künzell und Landenhausen zu tun hatte.
1. Vorsitzender war im Anfangsstadium Lehrer Senger, der jedoch sein Amt bereits am 05.04.1940 niederlegte. An seine Stelle trat Ludwig Hochstätter.

In den Kriegsjahren kam der Verein wieder zum Erliegen. Neugründung war am 02.12.1945. Initiator war wiederum Lehrer Senger.
1. Vorsitzender war auch hier wieder Ludwig Hochstätter.
das erste Freundschaftsspiel fand am 10.02.1946 gegen die Nachbarmannschaft von Großenlüder statt.
Die Fußballmannschaft wurde 1946 in die Kreisklasse Fulda-Oberhessen eingegliedert. Die Spiele wurden auf dem alten Sportplatz an der Malkeser Straße ausgetragen.

Die wichtigsten Daten:

1939 Gründung der Spvgg. Bimbach
1939 Unterbrechung 2. Weltkrieg
1945 Neugründung
1948 Gründung TT-Abteilung
1949 Gründung Karnevalsverein
1956 Einweihung des Sportplatzes „An der Schule“
1968 Gründung Gymnastikabteilung
1974 Erster Spatenstich für neues Sportgelände „Am Hädenberg“
1977 Einweihung der Sportanlage „Am Hädenberg“
1983 Einweihung des Clubhauses
1984 Gründung der Wanderabteilung
1986 Gründung der Leichtathletik- und Tennisabteilungen
1986 Beginn der jährlichen Volkslaufveranstaltung
1987 Einweihung Leichtathletikanlage