Spielberichte der 1. Mannschaft

BIMBACH SICHERT SICH PLATZ 2

Sa., 21.05.2022, 17:00 Uhr          
KSV Niesig – SpVgg Bimbach 3:5 (2:3)

Die Spvgg. sichert sich, dank einem 5-3 Auswärtserfolg in Niesig, die Vizemeisterschaft 
der Kreisoberliga Mitte. 
Niesig ging früh in Führung, doch Bimbach setzte weiterhin die Akzente. Dies wurde zweimal belohnt durch Sedat Özdemir, dem innerhalb von fünf Minuten 2 Treffer gelangen. 
Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen Strafstoß für Niesig, vorausgegangen war ein Foulspiel im eigenen 16er, konterte Benedikt Karges kurz vor der Halbzeit, zur 2-3 Führung für Bimbach. 
Verkehrte Welt dann in der zweiten Hälfte. Trotz klarer Überlegenheit gelang Niesig der Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt eher schmeichelhaft. Der Bimbacher Spielfreude tat dies jedoch keinen Abbruch. Erst Lukas Uebelacker per Foulelfmeter, anschließend der stark aufspielende Sedat Özdemir, mit seinen dritten Treffer des Spiels, sicherten den 5-3 Endstand und die damit verbundene Vizemeisterschaft der Kreisoberliga. 

Zum Ende einer tollen Saison, möchte sich die Mannschaft bei Ihren Anhängern für die entgegengebrachte Unterstützung in dem letzten Jahr herzlich bedanken und freut sich bereits jetzt schon auf die nächste Saison mit Euch. 

Es spielten : 
Daniel Schüssler – Ozan Isik – Serfiraz Demir -Benedikt Karges – Sedat Özdemir – Diyar Özdemir – Andreas Weisbeck – Lukas Uebelacker – Abdi Shakur – Cedric Bickert – Mo Sharif
(Andreas Schwendner – Johannes Bien – Tim Döppner) 

2-1 ERFOLG GEGEN DIPPERZ/DIRLOS

So., 15.05.2022, 15.30 Uhr           SpVgg Bimbach – FSG Dipperz / Dirlos 2:1 (0:1)

Bimbach konnte nach zuletzt 3 Pleiten in Folge, wieder einen Dreier einfahren und sich somit vor dem letzten Spiel wieder auf Tabellenplatz 2 setzen.
Diese Platzierung soll am letzten Spieltag in Niesig gesichert werden. 
Bimbach geriet Mitte der ersten Hälfte in Rückstand. Trotz leichter Feldüberlegenheit, fand man keine Mittel gefährlich vor dem Gästegehäuse aufzutauchen. Der Sieg wurde in Halbzeit zwei gesichert.
Sedat Özdemir, kurz nach der Halbzeit und Stefan Kümmel in Minute 88 sicherten den Erfolg, der dank einer überlegen geführten zweiten Halbzeit auch verdient war.
Bereits Samstag steht das letzte Spiel der Saison an.
Um 17.00 Uhr beim KSV Niesig soll der letzte Schritt zur Vizemeisterschaft eingetütet werden.

Luca Ciluffo – Ozan Isik – Diyar Özdemir – Dejan Milenkovski – Ferhat Celikel – Benedikt Karges – Lukas Uebelacker – Stefan Kümmel – Abdi Shakur – Cedric Bickert – Valentino Carbonaro
(Serfiraz Demir – Sedat Özdemir – Dejan Zvekic – Mo Sharif)

NIEDERLAGE IN PILGERZELL

So., 08.05.2022, 15.30 Uhr           TSV Pilgerzell – SpVgg Bimbach 2:1 (1:0)

Die dritte Niederlage in Folge, kassierte man am Wochenende in Pilgerzell. Mit 1-2 unterlag unsere Erste dem gastgebendem TSV. 
Trotz der am Ende knappen Niederlage, war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel zu erkennen. Leider reichte es nicht für einen Punkt. 
Pilgerzell erzielte Mitte der ersten Halbzeit den Führungstreffer, der bis dato nicht unverdient war. Bimbach fand kein geeignetes Gegenmittel, um die starke Defensive der Gastgeber zu knacken. 
Co-Trainer Dejan Zvekic, der den verletzten Coach Darius Giemza vertrat, fand wohl die richtigen Worte in der Halbzeit. 
Bimbach hatte in Hälfte zwei mehr Spielanteile, auch mehr Abschlüsse als der Gastgeber. Allesamt waren aber keine wirkliche Bedrohung für Pilgerzell. 
Die Vorentscheidung brachte ein 35m Heber aus dem Halbfeld. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Bimbacher Defensive, zögerte der Pilgerzeller keine Sekunde und traf so zum 2-0. 
Nur noch der Anschlusstreffer zum 1-2 sollte gelingen. Nach feiner Vorarbeit von Valentino Carbonaro, erzielte Sedat Özdemir mit einem Fernschuss in Minute 95, Bimbachs ersten Treffer nach zuvor 270 torlosen Minuten. 
Nächste Woche steht bereits unser letztes Heimspiel an. Gegner ist die SG Dipperz/Dirlos. Das Hinspiel in Dipperz konnte unser Team souverän gewinnen. 

Serfiraz Demir – Cedric Bickert – Ozan Isik – Ferhat Celikel – Diyar Özdemir – Dejan Milenkovski – Sedat Özdemir – Abdi Shakur – Mo Sharif – Stefan Kümmel – Benedikt Karges
(Valentino Carbonaro – Andreas Schwendner – Marius Helfrich – Simon Bien – Luca Cilluffo)

HERBE KLATSCHE FÜR BIMBACH

Sa., 30.04.2022, 11.30 Uhr           SpVgg Bimbach – TSV Bachrain 0:5 (0:2)

Bimbach musste am letzten Wochenende eine deutliche 0-5 Heimniederlage gegen den TSV Bachrain hinnehmen. 
Dabei sah es zu Beginn des Spiels nicht so deutlich aus. Die stark ersatzgeschwächten Bimbacher, versuchten den Gegner in deren Defensive zu beschäftigen. Dies gelang auch phasenweise. 
Jedoch mit zunehmender Spieldauer und dem Gegentreffer zum 0-1, Mitte der ersten Hälfte, wurde das Spiel von Bimbach immer fahriger. Ungewohnte Stock- und Passfehler gesellten sich hinzu. Diese Kombination machte es Bachrain nicht schwer das 0-2 noch vor der Pause zu erzielen. 
Hälfte zwei sollte den Zuschauern das gleiche Bild zeigen. Lange Zeit passierte nichts. In den letzten 5 Minuten kassierte man noch 3 weitere Gegentreffer, so das am Ende das Ergebnis von 0-5, vielleicht zwei Tore zu hoch jedoch hochverdient, für den Gast aus Bachrain zu Stande kam. 

Nächste Woche steht das Auswärtsspiel beim TSV Pilgerzell auf dem Plan. Dort kann die Mannschaft zeigen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher war. 

0-1 Niederlage im Topspiel

Posted on 24. April 2022

So., 24.04.2022,
15.30 Uhr SV Hofbieber – SpVgg Bimbach 1:0

Viel hatte sich Bimbach in Hofbieber vorgenommen. Eine tolle Kulisse, viele mitgereiste Fans und nur 3 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus der Rhön. Es war angerichtet zum Topspiel in der Kreisoberliga. 
Bimbach kam in der Anfangsviertelstunde besser ins Spiel, jedoch ohne gefährlich vor dem Gästegehäuse aufzutauchen. 
Mit zunehmender Spieldauer wurde Hofbieber immer stärker und ließ Bimbach kaum Raum für eigene Aktionen, zu sehr drückte der Favorit auf den Führungstreffer. 
Das Tor des Tages fiel nach 34 Spielminuten, ein Schuss der unhaltbar unter der Latte einschlug. 
Bis zum Halbzeitpfiff konnte Bimbach das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, dies machte Hoffnung auf mehr für Hälfte zwei. 
Hofbieber kam besser in die zweite Halbzeit, jedoch ohne sich nennenswerte Tormöglichkeiten zu erspielen. Es entwickelte sich ein Spiel aus zwei gesicherten Abwehrreihen heraus. 
In der 70. Minute hätte die Vorentscheidung zu Gunsten Hofbieber fallen müssen, völlig frei vor Daniel Schüßler auftauchend, konnte der Ball nicht im Bimbacher Gehäuse untergebracht werden. 
In den Schlussminuten dann die dickste Chance für Bimbach im ganzen Spiel, doch leider stand nur noch der Torpfosten im Weg. 
So musste man die Heimreise ohne Punkte antreten und Hofbieber auf 6 Punkte wegziehen lassen. 
Ein großer Dank der Mannschaft geht an die zahlreich mitgereisten Fans aus Bimbach. 

Es spielten : 
Daniel Schüßler – Andreas Weisbeck – Ozan Isik – Cedric Bickert – Dejan Milenkovski – Benedikt Karges – Lukas Uebelacker – Mo Sharif – Serfiraz Demir – Diyar Özdemir – Sedat Özdemir ( Dominik Guender – Tim Döppner – Andreas Schwendner – Tino Carbonaro – Ferhat Celikel )

Vorschau : 

Samstag 30.4.22 , 
Bimbach – Bachrain 11.30 Uhr
Bimbach 2 – Künzell3/Bachrain2 13.30 Uhr

Bimbach mit 4-0 Erfolg am Ostersamstag

Posted on 17. April 2022

Am Ende stand ein deutlicher Heimerfolg gegen die SG Edelzell/Engelhelms, der sich in den ersten 45 Minuten nicht andeutete. 
Bimbach kam sehr gut ins Spiel, ließ Ball und Gegner laufen und ging in Minute 5 durch Lukas Uebelacker in Führung. 
Dieses frühe Tor sorgte aber nicht für die benötigte Ruhe und Sicherheit im Spiel. Die SG nahm immer mehr am Spiel teil und hatte die Riesenchance zum nicht unverdienten Ausgleich. Keeper Daniel Schüßler vereitelte diesen mit einer Glanztat. 
Bimbach kam nur noch einmal gefährlich vors Tor, doch der rechte Pfosten verhinderte eine höhere Führung. 
Die zweite Halbzeit erinnerte etwas an das Spiel der Vorwoche. Wie verwandelt kam Bimbach aus der Kabine und drückte sofort nach Wiederanpfiff ihren Stempel auf das Spiel. 
Benedikt Karges gelang in dieser Phase das 2-0, ein sehenswerter Treffer durch eine Energieleistung. 
Nur kurze Zeit später die Vorentscheidung. Stefan Kümmel nagelte aus 8m das Leder unter die Latte, was gleichzeitig die Vorentscheidung bedeutete. 
Den Schlusspunkt einer tollen 2. Halbzeit war wiederum Benedikt Karges vorenthalten. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag setze er den am Ende auch in der Höhe verdienten 4-0 Endstand. 
Nächsten Sonntag steht das Spitzenspiel in Hofbieber an. Hofbieber liegt 3 Punkte vor Bimbach und ist somit in Schlagdistanz. 
Wir würden uns sehr über heimische Unterstützung in diesem Richtungsweisendem Spiel freuen. 

Es spielten : 

Daniel Schüßler – Andreas Weisbeck – Stefan Kümmel – Dominik Guender – Cedrick Bickert – Serfiraz Demir – Diyar Özdemir – Sedat Özdemir – Lukas Uebelacker – Abdi Shakur – Mo Sharif (Benedikt Karges – Ferhat Celikel – Ozan Isik ) 

Vorschau : 

Do, 21.4.22 , 19.00
Bimbach II – Kerzell/Löschenrod II
So , 24.4.22 , 15.30
SV Hofbieber – SpVgg. Bimbach

4-1 Heimerfolg zum Auftakt gegen den RSV Margretenhaun

Posted on 10. April 2022

Bimbach gelang zum Auftakt in die Meisterrunde ein deutlicher 4-1 Erfolg gegen den Tabellennachbarn aus Margretenhaun. So deutlich wie das Ergebnis ausfiel, war der Spielverlauf jedoch keineswegs. In einer ausgeglichen und ereignisarmen ersten Hälfte hatte Margretenhaun sich ein leichtes Chancenplus erarbeitet und ging mit dem Pausenpfiff 1-0 in Führung.

In Halbzeit 2 sahen die Zuschauer ein ganz anderes Team auf dem Platz. Bimbach nahm direkt nach Wiederanpfiff das Heft in die Hand und erarbeitete sich gute Gelegenheiten auf den Ausgleich Dieser gelang Lukas Uebelacker nach 57 Minuten. Dies sollte der Auftakt für verrückte 4 Minuten werden .

Direkt nach Anpfiff entschied der Schiri auf Foulelfmeter, den Dejan Milenkovski souverän verwandelte. 2 weitere Minuten später gelang unserem Neuzugang Mo Sharif sein erstes Pflichtspieltor für die SpVgg., ein Treffer der Kategorie „Tor des Monats“. Sein gefühlvoller Abschluss aus 25m Entfernung schlug direkt ins Gehäuse ein.

Bimbach kontrollierte anschliessend das Spielgeschehen. Margretenhaun besann sich immer weiter auf die Defensive.

Den Schlusspunkt einer sehr unterhaltsamen zweite Hälfte setze Lukas Uebelacker. Mit seinem zweiten Treffer war der 4-1 Heimerfolg perfekt.

Es spielten:

Daniel Schüssler – Ozan Isik – Dejan Milenkovski – Serfiraz Demir – Sedat Özdemir – Diyar Özdemir – Andreas Weisbeck – Lukas Uebelacker – Abdi Shakur – Mo Sharif – Cedric Bickert – Benedikt Karges – Dominik Guender -Stefan Kümmel

Bereits am Ostersamstag stehen die nächsten Heimspiel an.

Bimbachs Reserve trifft auf die Zweitvertretung aus Hosenfeld, Bimbachs Erste auf die SG Edelzell/Engelhelms.

Beide Teams freuen sich auf Eure Unterstützung

Vorschau:

16.04.22

Bimbach 2 – Hosenfeld 2 Anpfiff 12.45 Uhr

Bimbach – Edelzell/Engelhelms Anpfiff 15.30 Uhr

6-3. Furioses Bimbach zieht in Aufstiegsrunde ein

Posted on 31. Oktober 2021

Der letzte Spieltag lief auf einen Showdown hinaus.
6 Mannschaften bewarben sich auf 4 freie Plätze.
Die Ausgangslage war für Bimbach klar. Mindestens 1 Punkt reichte, ansonsten hätten die Rechenspiele begonnen.
Bimbach geriet bereits in der 5. Minute in Rückstand, blieb davon aber unbeeindruckt, denn bereits 3 Minuten später, nach schöner Vorarbeit von Abdi Shakur, konnte Stefan Kümmel ausgleichen. Dies war auch gleichzeitig der Start für eine furiose Erste Hälfte. Bimbach ließ Ball und Gegner laufen und brannte ein wahres Offensivspektakel ab. Dies wurde durch einen Doppelschlag von Shakur und Kümmel zum 1-3 Zwischenstand belohnt, beide Tore entstanden durch eine sehenswerte Vorarbeit. In der Folgezeit bestimmte Bimbach weiterhin das Spiel, dies wurde auch in der 33. Minute durch Sedat Özdemir mit dem 1-4 belohnt. Vorausgegangen war eine Flanke von Lukas Uebelacker. Es sollte aber nicht der letzte Treffer in dieser sehenswerten Halbzeit bleiben. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Bachrain auf 2-4 verkürzen. Die ersten Minuten in Hälfte zwei begann von beiden Seiten verhalten, bis zur 56. Minute. Einen platzierten Schuss der Bachrainer ließ Maxi Müller im Tor keine Chance und so schmolz der komfortable Vorsprung auf nur noch ein Tor. Von nun an hatte die Heimelf mehr vom Spiel und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Bimbacher Gehäuse auf, doch Müller und die vielbeinige Bimbacher Abwehr, konnten diese Druckphase unbeschadet überstehen. Hilfreich hierbei war das Lukas Uebelacker einen Konter zum Vorentscheidenten 5-3 in Minute 78 verwerten konnte. Auch der Schlusspunkt war den Bimbachern vorbehalten. Sedat Özdemir erzielte das letzte Tor für die Bimbacher in diesem Jahr und der Jubel kannte anschließend keine Grenzen mehr. Bimbach zieht als Tabellendritter in die Aufstiegsrunde ein, was ein paar schöne Spiele im nächsten Frühjahr garantiert.

Beide Teams möchten sich an dieser Stelle für die tolle Unterstützung von den Zuschauern bedanken und wir freuen uns auf eine tolle Aufstiegsrunde in 2022, mit Euch. 

Es spielten : 
Müller – Bickert – Isik – Guender – Milenkovski – Celikel – Demir – Uebelacker – Kümmel – Demir – Shakur
(D.Özdemir – Weisbeck – Karges)

Kantersieg im Nachholspiel gegen Haimbach

Posted on 28. Oktober 2021

Bereits 3 Tage nach dem abgebrochenen Spiel wegen einer schwere Verletzung, wurde das Spiel gegen den Haimbacher SV am Mittwochabend auf dem Bimbacher B-Platz neu angesetzt. Durch den diesjährigen Tabellenmodus war dies nicht anders händelbar.

Von Beginn an war Bimbach dominierend, ließ Ball und Gegner laufen und so erarbeitete man sich bereits in den Anfangsminuten gute Gelegenheiten. Die Belohnung dafür erhielt man in Spielminute 21, als Stefan Kümmel nach schöner Vorarbeit von Sedat Özdemir, den Ball erfolgreich im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte.

Bereits 5 Minuten später steckte Dejan Milenkovski wunderschön den Ball in den Lauf von Lukas Uebelacker, der keine Probleme hatte das 2-0 zu erzielen.

Von nun an ging es nur noch in Richtung des Haimbacher Gehäuses und folglich klingelte es zum 3 mal, nach einem Querpass von Serfiraz Demir stellte Sedat Özdemir auf 3-0. Bimbach hatte immer noch nicht genug und kam kurz vor der Pause, nach einem Foul an Benedikt Karges, durch einen Elfmeter auf 4-0. Sicher verwandelt durch Dejan Milenkovski, mit diesem auch in der Höhe verdienten Zwischenstand, wurden die Seiten gewechselt.

In Hälfte 2 schaltete Bimbach einen Gang zurück, sodass sich Maximillian Müller im Bimbacher Kasten auszeichnen konnte, zwei Bälle konnte er glänzend parieren.

Bimbach kontrollierte nach dieser kurzen Druckphase wieder das Spiel, gute Chancen hierbei durch Uebelacker,Shakur und Kümmel wurden aber liegengelassen.

So mussten die 130 Zuschauer bis zur 77 Minute warten, um das nächste Tor zu sehen. Dafür aber dann im Doppelschlag. Erst setzte sich Abdi Shakur gekonnt auf der rechten Seite durch und Sedat Özdemir schob locker zum 5-0 ein, gefolgt durch einen Alleingang durch Lukas Uebelacker, der dem Torhüter beim 6-0 keine Chance ließ.

Den Schlusspunkte setzte Benedikt Karges, sein Nachschuss nach verschossenem Elfmeter bedeutete auch gleichzeitig den 7-0 Endstand.

Bimbach bewies an diesem Abend eine große Moral. Einige Spieler reisten mehrere Hunderte Kilometer während der Woche an, um das Ganze zu ermöglichen.

Abschließend wünschen wir unserem Torhüter und Kapitän Darius, eine schnelle und vollständige Genesung und freuen uns bereits jetzt darauf dich wieder am Sportplatz begrüßen zu dürfen.

Es spielten :

Müller – Izik – Milenkovski – Celikel – Demir – Karges – Özdemir – Uebelacker – Kümmel – Bickert – Zvekic
(Schwendner – Do. Guender – Weisbeck – Shakur)

Neuansetzung des Spiels vom Sonntag, 24.10.21

Posted on 26. Oktober 2021

Das Nachholspiel Spvgg Bimbach – Haimbacher SV wird am Mittwoch, 27.10.21 um 19 Uhr stattfinden.

| Edit

Spielergebnisse vom heutigen Sonntag, 24.10.21

Posted on 24. Oktober 2021

Die Zweite Mannschaft verliert gegen den Haimbacher SV II mit 0-2.
Trotz der Niederlage, konnte der Einzug in die Aufstiegsrunde vorzeitig gesichert werden.

Das Spiel der Ersten Mannschaft wurde beim Stande von 0-0 durch eine Verletzung abgebrochen.
Ein Nachholtermin steht noch aus.

REMIS IN NÜSTTAL

Posted on 16. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Bereits am Samstag musste unsere Erste in Hofaschenbach bei der Gastgebenden DJK aus Nüsttal antreten.
Für beide Teams war es anhand der sehr engen Tabellenkonstellation ein richtungsweisendes Spiel, im Kampf um Platz 8 und den damit verbundenen Playoff-Platz.
Bimbach begann sehr druckvoll und engagiert. Nüsttal setzte Kampf und Kraft entgegen, dennoch besaß Bimbach mehr Spielanteile.
Einer der wenigen Vorstöße seitens Nüsttal führte zur 1-0 Führung für die Gastgeber nach 7 Spielminuten. 
Bimbach zeigte sich unbeeindruckt und zog ihr Spiel weiter durch , diese führte dann auch in Minute 34 zum verdienten 1-1 Ausgleich durch Lukas Uebelacker. 
2-3 weitere Gelegenheiten führten nicht zum Torerfolg sodass mit dem 1-1 die Seiten gewechselt wurden. 
Halbzeit zwei sollte ausgeglichener verlaufen. Keine der beiden Teams konnte sich entscheidende Feldvorteile sichern. Das Geschehen spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab.
Bis zur 79. Minute. Ein satter 20m Schuss der Nüsttaler, zwang Maximillian Müller zu einer Glanzparade. Die darauffolgende Ecke führte zum 2-1 für die Gastgeber, als der Ball von der Latte ins Feld zurücksprang und der Nüsttaler Stürmer einköpfte.
Wie in den letzten Wochen lief man nun in den Schlussminuten einem Rückstand hinterher. Wieder kam man in der 90 Minute zum Ausgleich. Der kurz zuvor eingewechselte Edis Mehmedov brachte den Ball zum 2-2 über die Linie.
Beinahe hätte es noch für einen Sieg gereicht. In der 5. Minute der Nachspielzeit war Lukas Uebelacker auf und davon, doch der Gästekeeper konnte noch seine Finger an den Ball bringen.
So trennte man sich nach 90 Minuten 2-2 Unentschieden. 

Nächsten Sonntag steht das Derby gegen den Haimbacher SV in Bimbach an.
In diesem wichtigen Spiel freuen wir uns um jede Unterstützung.

Es spielten : 
Müller – Bickert – Günder – Isik – Milenkovski – Celikel – Özdemir – Uebelacker – Kümmel – Shakur – Demir
(Schwendner – Zvekic – Weisbeck – Mehmedov – Giemza)

Vorschau : 
Sonntag 24.10.21, 15.30 Uhr Bimbach – Haimbach| Edit

SPÄTES 3-3. BIMBACH BEWEIST MORAL IN SICKELS

Posted on 10. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Am 12. Spieltag reiste unsere SpVgg. zur SG Sickels. 
Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge, nahm man sich einiges vor. Von Beginn an war Bimbach voll im Spiel, nahm das Geschehen in die Hand und hatte Pech bei zwei Abschlüssen aus aussichtsreicher Position.
Inmitten dieser Drangphase fiel der etwas überraschende Führungstreffer für die SG Sickels nach 11 Minuten.
Dies gab den Gastgeber Sicherheit und auch die Heimelf war fortan im Spiel und konnte sich eigene Feldanteile sichern. 
Durch einen Freistoß 20m vor dem Tor, erzielten die unheimlich effektiven Sickelser, die 2-0 Führung in Minute 19.
Bimbach ließ den Kopf nicht hängen und kam in einer furiosen Anfangsphase zum wichtigen 1-2 Anschlusstreffer. Lukas Uebelacker setzte sich sehenswert durch, scheiterte aber am Gästekeeper, der den Ball nur nach vorne abwehren konnte. Sedat Özdemir stand goldrichtig und konnte so einschieben.
In den Folgeminuten zollte das hohe Anfangstempo ihren Tribut. Bimbach lies den Ball gut laufen, fand aber nicht den Weg zum Tor.
Kurz vor der Halbzeit konnte Sickels durch einen Foulelfmeter auf 3-1 stellen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Der Start in Hälfte Zwei begann nicht so furios wie Hälfte Eins.
Mit dem 3-1 im Rücken besann sich Sickels  auf das Konterspiel. Der Ball lief aber überwiegend durch Bimbachs Reihen. So näherte man sich Minute für Minute näher an das Sickelser Gehäuse an. In Minute 73 war es dann soweit. Benedikt Karges fand zentral aus 16m die Lücke und der Ball schlug unhaltbar zum 2-3 Anschlusstreffer ins untere Eck ein. Bimbach bewies unheimliche Ehrgeiz, arbeitete mit allen Mitteln am Ausgleich.
Dieser Kampfgeist wurde in der Schlussminute belohnt. Nach einer Hereingabe köpfte Lukas Uebelacker zum vielumjubelten 3-3 ein.
Beflügelt von den letzten Minuten wollte Bimbach mehr. Leider fand aber der Treffer zum vermeintlichen 4-3 wegen Abseitsstellung keine Anerkennung.
Bimbach bewies eine tolle Moral an dem Tag. Kämpfte sich zurück ins Spiel und trat so die Heimreise mit einem Punkt im Gepäck an.
Es stehen bis zum 31. Oktober noch 3 sehr wichtige Spiele für uns an. Den Anfang macht nächsten Samstag bereits das Auswärtsspiel bei der SG Nüsttal um 15.30 Uhr.
Wir freuen uns schon heute auf heimische Unterstützung für unseren Endspurt in der Kreisoberliga. 

Es spielten : 

Da. Guender – Isik – Do. Guender – Milenkovski – Demir – Karges – Kümmel – Uebelacker – Shakur – Bickert – Özdemir
(Schwendner – Schneider – Hussain – Röhnke – Mehmedov – Müller – Deuter)

Vorschau : 

Samstag, 16.10.21, 15.30 Uhr in Nüsttal

0-2 HEIMNIEDERLAGE GEGEN PILGERZELL

Posted on 3. Oktober 2021 by Rebecca Fritz

Am 11. Spieltag begrüßte unsere Erste Mannschaft den mit großen Ambitionen in die Saison gestarteten TSV Pilgerzell.
In den ersten 35 Minuten fand das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld statt. Keiner der Akteure konnte sich entscheidend durchsetzen. Nennenswerte Torgelegenheiten boten sich den Zuschauern
bis dahin nicht. 
Bis zur 39. Minute. Den ersten guten und zwingenden Vorstoß, nutze der Gast aus Pilgerzell zur 1-0 Führung. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite, musste der Stürmer nur noch einköpfen. Mit diesem Ergebnis ging es auch zum Pausentee.
In der Halbzeit stellte Bimbach taktisch auf 4er Kette um und versuchte so den Gegner unter Druck zu setzen. Leider funktionierte dies nur bedingt. Pilgerzell blieb in ihren Vorstößen gefährlicher als die Heimelf. Die beste Gelegenheit hierbei blieb ungenutzt, als in Minute 61 ein Schuss aus zentraler Lage den Querbalken streifte.
Weitere 3 Minuten später konnte Bimbach einen langen Ball nicht verteidigen und somit geriet man mit 0-2 ins Hintertreffen. 
Bimbach hatte seine beste Möglichkeit direkt nach dem Anstoß nach dem 0-2. Dejan Milenkovskis strammer Fernschuss parierte der gegnerische Torwart glänzend.
Pilgerzell hätte in der Folgezeit noch auf 0-3 stellen können, dies verhinderte doch der Aussenpfosten.
In den Schlussminuten passierte nicht mehr viel. Pilgerzell verwaltete das 0-2. Für Bimbach war kein Durchkommen mehr.
Nach dieser Niederlage rutschte man auf Platz 5 in der Tabelle ab. Nächste Woche hat man in Sickels die Chance auf Wiedergutmachung.

Es spielten :
Da. Günder – Weissbeck – Do.Günder – Kümmel – Milenkovski – Demir – Karges – Uebelacker – Bickert – Shakur – Özdemir
(Müller – Mehmedov – Celikel – Hussain)

Sonntag, 10.10.21, 15.30 Uhr
SG Sickels – Bimbach

Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen 

NIEDERLAGE IN ENGELHELMS

Posted on 26. September 2021 by Rebecca Fritz

Nach zuletzt 14 Punkten aus den letzten 6 Spielen, wollte unsere SpVgg. beim Gastspiel bei der SG Edelzell/Engelhelms nachlegen.
Personell arg gebeutelt fand man von Beginn an nicht ins Spiel. Das was man sich im Vorfeld  vornahm, konnte nicht auf dem Platz umgesetzt werden.
So dauerte es auch nicht lange, bis die Heimelf zuschlug. Nach 10 Minuten, einem Standard vorausgegangen, erzielte Edelzell/Engelhelms den 1-0 Führungstreffer.
Danach fand unsere Erste etwas besser ins Spiel. Nach einer schönen Kombinaten im Vorfeld, steuerte Dejan Milenkovskis sehenswerte Direktabnahme den 1-1 Ausgleich bei.
Leider sorgte dieser tolle Treffer für keine Trendwende im Spiel. Edelzell/Engelhelms hatte weiter mehr Spielanteile und kam dementsprechend, durch einen Freistoß, zur 2-1 Führung.
Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten getauscht. 
Hälfte 2 begann von beiden Seiten eher verhalten. Bimbach investierte etwas mehr in das Spiel, entwickelte aber keine Torgefahr. Die Gastgeber hatten keine großen Probleme den knappen Vorsprung zu verteidigen.
Einer der Vorstöße von Edelzell/Engelhelms führte in Minute 58 zu einem Foulelfmeter. Darius Günder hielt Bimbach aber im Spiel, indem er den fälligen Elfmeter entschärfte.
Auch diese Aktion führte leider nicht zur erhofften Trendwende. So kam es wie es kommen musste. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld heraus, stießen Bimbachs Keeper und sein Verteidiger zusammen, sodass Edelzell/Engelhelms zum Vorentscheidenten 3-1 kam. Aus dieser Aktion heraus dezimierte man sich noch selbst, in Form von einer roten Karte.
In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel, sodass unter dem Strich, eine verdiente 1-3 Niederlage zu Buche steht. An den guten Leistungen aus den letzten Wochen, konnte heute leider nicht angeknüpft werden.

Es spielten : 

Günder – Weissbeck – Milenkovski – Cehikel – 
Demir – Uebelacker, L. – Kümmel – Bickert – Özdemir, D. – Shakur –
Özdemir, S.
( Uebelacker R. – Schneider – Mehmedov – Müller – Klitsch – Giemza ) 

Vorschau : 

Sonntag 3.10.21 15.30 

SpVgg Bimbach – TSV Pilgerzell 

Die Mannschaft freut sich auf Euch!

REMIS TROTZ DOMINANZ SPVGG.BIMBACH – SG SCHLITZERLAND 1-1

Posted on 19. September 2021 by Rebecca Fritz

Am 9. Spieltag hatte die SpVgg. die SG Schlitzerland zu Gast. Der Tabellen 13. aus Schlitz und Queck besann sich von Beginn an auf Ihre Verteidigung, die unsere Elf anfangs aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen konnte. Durch einen schnellen Gegenstoß in Minute 7 geriet unsere Elf mit 0-1 in Rückstand. Danach erhöhte Bimbach weiter das Tempo, ohne jedoch Profit daraus schlagen zu können. Lukas Uebelacker, Sedat Özdemir und Stefan Kümmel konnten ihre Gelegenheiten nicht nutzen. So ging es mit einen knappen Rückstand, einem großen Chancenplus und viel Ballbesitz in die Pause.
In der zweiten Hälfte das selbe Bild. Bimbach drückte erfolglos, Schlitz verteidigte. Bis zur 57. Minute, als Abdi Shakur einen schönen Ball in die Mitte schlug und Sefiraz Demir gekonnt einschob. Jetzt wollte die SpVgg mehr. Sie legte eine hohe Laufbereitschaft an den Tag und wollte somit die Führung erzwingen. Lukas Uebelacker hatte dazu noch die beste Möglichkeit, doch sein Schuss konnte der Torwart entschärfen. Auch brachten viele Ecken oder Freistöße nichts zählbares ein. So stand am Ende, trotzt dominanten Spiel, ein 1-1 zu Buche. Aufgrund der anderen Ergebnisse konnte jedoch Platz 2 in der Tabelle verteidigt werden.

Es spielten : Günder – Weissbeck – Bickert – Izik – Kümmel – Uebelacker – Demir – Özdemir – Milenkovski – Shakur – Celikel
(Mehmedov – Schmitt – Müller)

Vorschau : 
Sonntag 26.9.21 , 15.30 Edelzell/Engelhelms – SpVgg. Bimbach in Engelhelms
Sonntag 26.9.21 , 12.45 Buchonia Fulda – SpVgg. Bimbach II 

Beide Teams würden sich um heimische Unterstützung sehr freuen. 

VERDIENTER 3-2 AUSWÄRTSERFOLG BEIM TABELLENDRITTEN

Posted on 12. September 2021 by Rebecca Fritz

Am 8. Spieltag reiste unsere Erste Mannschaft zum Tabellendritten nach Margretenhaun. 
Viele Aktionen bot die erste Halbzeit den Zuschauern nicht. Margretenhaun besonnte sich auf die Verteidigung, Bimbach kontrollierte das Spiel ohne jedoch zwingend zu wirken. Torchanchen waren dementsprechend Mangelware sodass mit einem 0-0 die Seiten getauscht wurden.
Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit nahm das Spiel Fahrt auf. Die erste gute Gelegenheit hatte der Gastgeber aus Margretenhaun. Latte und ein glänzend reagierender Darius Günder verhinderten das 0-1.
Kurz darauf sprintete Lukas Uebelacker in eine verunglückte Rückgabe, umkurvte den gegnerischen Torhüter und musste nur noch in das leere Gehäuse einschieben zum 1-0.
Von nun an kontrollierte man, wie in der ersten Hälfte, das Spielgeschehen ohne jedoch zu einem weiteren Torerfolg zu kommen.
Einer der wenigen Vorstöße reichte dem Gastgeber, durch einen sehenswerten Fernschuss, zum Ausgleich zu kommen.
Bimbach ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und konnte in der 68. Minute, 3 Minuten nach dem Ausgleich, nach schöner Vorarbeit von Lukas Uebelacker, wieder in Führung gehen. Sedat Özdemir war der Torschütze.
In den nächsten Minuten hatte Bimbach die Möglichkeit auf die Vorentscheidung. Diese musste jedoch auf sich warten lassen.
So kam es, das ein scharf getretener Eckball von Margretenhaun, gegen das Knie eines Bimbachers sprang und von da ins eigene Tor.
Von nun an war der Gastgeber aus Margretenhaun im Spiel. 10 Minuten vor dem Ende war es Glück, das wiederum ein Schuss aus 20m gegen die Latte klatschte.
Geweckt durch diesen Lattenknaller, konnte unsere Erste wieder das Spiel unter Kontrolle bringen. Eine schöne Hereingabe von Dejan Milenkovski, konnte Sefiraz Demir auf Lukas Uebelacker weiterleiten, der per Direktabnahme zum 3-2 in der 89 Minute traf.
Danach warfen die Gastgeber alles nach vorne. In der 5. Minute der Nachspielzeit jubelte Margretenhaun bereits. Doch das vermeintliche 3-3 wurde wegen Absseitsstellung folgerichtig nicht anerkannt.
Unter dem Strich stand ein verdienter Auswärtserfolg beim Tabellendritten zu Buche. 
Mit nun 16 Punkten verweilt man aktuell auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisoberliga Mitte.

ERNEUTE PUNKTETEILUNG IN BIMBACH

Posted on 6. September 2020 by andreasfritz

Unsere Erste teilte sich wie bereits am Freitagabend die Punkte mit der SG Edelzell/Engelhelms.
0-0 nach 90. Minuten. Klingt langweilig, war es aber nicht.
Der komplette Spielverlauf wurde von beiden Abwehrreihen sehr souverän und diszipliniert geführt, sodass sich die Offensivabteilungen beider Teams die Zähne ausbissen.
Wie auch am Freitag war die Defensive unser Prunkstück. Durch den kurzfristigen Ausfall von Ozan Isik rückte unser A-Junior Cedric Bickert in die Innenverteidigung und lieferte an der Seite mit Dejan Zvekic eine tolle Leistung ab.

Die wenigen Chancen, die sich fast nur aus Standards ergaben, stellten unseren Keeper Darius Guender vor keinerlei Probleme. Bis auf eine Situation, was auch die größte Chance des Spiels war. Diese wurde mit Hilfe des rechten Aussenpfosten glücklicherweise vereitelt.

Das gleiche Bild stellte sich auch auf der anderen Seite dar. Immer wieder war die vielbeinige Abwehr der Gäste zur Stelle, die unserer engagierten Offensivabteilung um Sefiraz Demir, Sedat Özdemir, Dejan Milenkovski und Benedikt Karges das Leben schwer machte.

2 Spiele, 2 Punkte, 0 Gegentore, jedoch auch 0 Tore auf der Habenseite. Die Mannschaft bereitet sich ab Morgen auf den nächsten Gegner vor, die SG Schlitzerland. Wo dem ersten Saisontor auch der erste Dreier gelingen möchte.
Anpfiff : 13.9.20 ,15.30 in Schlitz

Zuschauer : 225

EIN TEAM EIN ZIEL

TORLOSES REMIS ZUM SAISONAUFTAKT

Posted on 5. September 2020 by andreasfritz

Zum Auftakt ein 0-0 gegen Nüsttal. Am Ende des Spiels kann sich unser Gast bei Ihrem starken Torhüter bedanken, diesen Punkt mit ins Hünfelder Land mitnehmen zu können.
Wegen der drohenden Dunkelheit begann das Spiel 10 Minuten früher und startete mit leichten Feldvorteilen für Nüsttal, ohne jedoch sich zwingende Torchancen zu erspielen. Zu gut stand die Bimbacher Defensive um Ozan Isik und Dominik Günder.
In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in die Nüsttaler Hälfte. Leider wurden die wenigen herausgespielten Chancen allesamt vom stark aufgelegten Keeper der Nüsttaler vereitelt.
Hervorzuheben an diesem Freitagabend ist unsere Defensive, die sich kämpferisch und diszipliniert gezeigt hat und im gesamten Spielverlauf das Geschehen unter Kontrolle hatte. Des Weiteren sollte nach einer langen Pflichtspielpause erwähnt werden das alle Spieler in Sachen Kampf, Einstellung und gesunder Zweikampfführung eine starke Leistung gezeigt haben.
Dies gilt es bereits ab morgen, 15 Uhr gegen Edelzell/Engelhelms zu bestätigen.
Zuschauer : 121