2-4 Niederlage beim ungeschlagenen Spitzenreiter

Am 7. Spieltag stand für unsere Zweite das Spiel beim ungeschlagenen Spitzenreiter der SG Frischauf Fulda an. 
Bimbach, als Außenseiter in das Spiel gestartet, konnte in der Anfangsviertelstunde wenig den stark aufspielenden Gastgebern aus Fulda entgegensetzen. Sodass man  bereits nach 5 Minuten durch einen Foulelfmeter mit 1-0 in Rückstand geriet. Durch Glück und zwei gute Paraden unseres Torhüters konnte ein höherer Rückstand vermieden werden.
In der Folgezeit kam Bimbach besser ins Spiel und konnte sich eigene Spielanteile sichern. Belohnt wurde dies durch den Ausgleich durch Abdi Shakur in der 16. Minute.
In Minute 21 zog Lukas Uebelacker aus 20m ab und erzielte den 2-1 Führungstreffer. Fortan nahm unsere Zweite das Heft in die Hand. Leider waren Pfosten, Latte und der Torhüter im Weg, sodass mit einer knappen Führung die Seiten getauscht wurden.
Die zweite Halbzeit sollte die von Frischauf werden. Der Druck des Tabellenführers wuchs von Minute zu Minute an. Unsere Defensive musste sich einen regelrechten Dauerdruck stellen und so kam Fulda, wiederum durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich in der 62. Minute.
Beflügelt vom Ausgleich ließ der Tabellenführer nicht nach und erzielte nach 71 Minuten Ihr erstes Tor aus dem Spiel heraus zum verdienten 3-2 Führungstreffer. 
Fortan kam Bimbach wieder etwas besser ins Spiel ohne jedoch zwingend das Gehäuse des Gegners zu gefährden. 
In der 5. Minute der Nachspielzeit gab es nochmal Freistoß für Bimbach. Alle 22 Spieler versammelten sich in Fuldas Strafraum. Dieser konnte jedoch verteidigt werden und Fuldas Stürmer konnte in das leere Gehäuse, zum vor über 160 Zuschauern viel umjubelten, 4-2 Endstand für Fulda einschieben.
Wir konnten gut dagegenhalten und den Spitzenreiter lange Zeit ärgern. Darauf kann man in Zukunft aufbauen.